Wandbild-Layouts für Randlosdruck in BookWright

  • Aktualisiert

Wenn Ihr Foto die gesamte Wandbildfläche ausfüllen soll, brauchen Sie ein Layout für Randlosdruck. Dieses nimmt die gesamte Druckfläche ein, sodass keine weißen Streifen an den Rändern entstehen.

Bei Leinwand- und Alu-Dibond-Formaten wird in BookWright eine rot gestrichelte Beschnittlinie innerhalb des rosafarbenen Bereichs angezeigt. Die Ränder Ihres Bildes müssen bis an die äußeren Ränder dieses rosafarbenen Sicherheitsbereichs reichen, um einen randlosen Druck zu erzielen. Dadurch wird vermieden, dass das gedruckte Wandbild einen weißen Rand aufweist.

Bei Acrylglas-Formaten wird keine rot gestrichelte Beschnittlinie angezeigt, Sie müssen aber auch hier darauf achten, dass die Ränder Ihres Bildes bis an die äußeren Ränder des Drucks reichen.

Ein Layout für Randlosdruck erstellen

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Wandbild weiße Streifen an den Rändern aufweist, gehen Sie folgendermaßen vor: Platzieren Sie Ihr Bild auf dem Wandbild, und stellen Sie sicher, dass dessen Ränder bis an die äußeren Ränder des rosafarbenen Sicherheitsbereichs reichen. In den nachstehenden Beispielen wird dies veranschaulicht. 

Gute Gestaltung: bis an die Ränder ausgefüllte Fläche

Hier sehen Sie ein Beispiel für ein Bild, das korrekt platziert wurde, um einen randlosen Druck zu erzielen (in diesem Fall für ein Acrylglasbild). Es ist gut erkennbar, dass die Ränder des Bildes an allen Seiten bis an die Ränder des Wandbildes reichen.

to_bleed.png

Wenn man das Bild mithilfe des Schiebereglers (oben in BookWright) vergrößert, kann man feststellen, dass das Bild bis an die Außenränder reicht. Überprüfen Sie immer alle vier Seiten, um sicherzugehen, dass sie alle abgedeckt sind.

to_bleed_closeup_safearea.png

Sie können den Sicherheitsbereich vorübergehend ausblenden, um die Ränder besser zu sehen:

to_bleed_closeup.png

 

Schlechte Gestaltung: nicht bis an die Ränder ausgefüllte Fläche

Hier sehen Sie, wie es aussieht, wenn ein Bild (oder eine Hintergrundfarbe) nicht bis an die Ränder Ihres Wandbildes reicht. Der sichtbare weiße Streifen wird dazu führen, dass das gedruckte Wandbild eine weißen Rand aufweist.

not_to_bleed_closeup_safeon.png

Bei vorübergehend ausgeblendetem Sicherheitsbereich ist der weiße Streifen noch deutlicher zu erkennen:

not_to_bleed_closeup_safeoff.png

Wir erinnern Sie daran, dass allein Sie für die Gestaltung und die Inhalte Ihres Projekts verantwortlich sind. Verwenden Sie also die Beschnitthilfslinien, und ziehen Sie in Erwägung, ein einzelnes Exemplar zur Überprüfung zu bestellen, bevor Sie eine größere Bestellung aufgeben.

 

War dieser Beitrag hilfreich?

Still have questions?

Contact us