Aufbau und Gliederung des Buches

Für die erfolgreiche Erstellung eines gut lesbaren und ansprechenden eBooks ist es wichtig, den Inhalt in Abschnitte oder Kapitel zu unterteilen. Sie haben den Inhalt bereits in Word strukturiert und in Titelei, Haupttext und Anhang untergliedert. In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie den Inhalt in BookWright formatieren, um ein von E-Readern unterstütztes Inhaltsverzeichnis zu nutzen, Abschnitte oder Kapitel mittels Umbrüchen zu trennen und Links zwischen verschiedenen Teilen des Buches zu erstellen.

 

Inhaltsverzeichnis für E-Reader

Leser können in Lese-Apps für eBooks schnell nach bestimmten Textstellen suchen und dorthin wechseln. Dies wird durch ein vom eigentlichen Buchinhalt separates Inhaltsverzeichnis ermöglicht. In eBooks werden diese Informationen in einer speziellen Datei gespeichert. Blurb erstellt diese Datei automatisch für Sie basierend auf der Gliederung des Inhalts in BookWright. Es empfiehlt sich, mehr als ein Kapitel in das Buch aufzunehmen, selbst wenn ein Kapitel nur eine "Seite" umfasst.


Inhaltsverzeichnis auf dem iPad

Ein Kapitel wird erstellt …

  • pro Textfluss
  • pro Abschnittsumbruch (ungerade oder gerade Seite) in der RTF-Quelldatei
  • pro RTF-Datei, die Sie in den Editor importieren und dort ablegen

 

Kapitelnamen

Titel für die einzelnen Kapitel im Inhaltsverzeichnis werden automatisch erstellt, wobei nach dem ersten Satz mit der größten Schriftart in einem Textfluss gesucht wird.

Tip: Sie erzielen die besten Ergebnisse, wenn Sie den Kapitelnamen mit der größten Schriftart voranstellen und keine Zahlen mit Punkt im Titel verwenden.

Seitenumbrüche

Die Unterteilung des Inhalts in Seiten wird von Lese-Apps beim Lesen von eBooks in der Regel gut gehandhabt. Beachten Sie, dass die sichtbaren Seitenenden in BookWright nicht die Seitenumbrüche im eBook widerspiegeln. Es ist aber trotzdem möglich, mithilfe der folgenden Methoden Inhalt auf einer neuen "Seite" im eBook zu platzieren.

    • Fügen Sie in Word Seitenumbrüche ein, bevor Sie die RTF-Datei speichern und importieren.
      Tip: Wählen Sie im Word-Menü folgende Option: Einfügen > Umbruch > Seitenumbruch.
    • Fügen Sie neue Zeilen hinzu oder drücken Sie nach dem Textinhalt am Ende eines Fließtextrahmens mehrmals die Eingabetaste, um Text auf die nächste Seite zu schieben.
      Tip: Keine Sorge, die zusätzlichen neuen Zeilen werden im eBook nicht angezeigt.
    • Platzieren Sie ein einzelnes Bild auf einer BookWright-Seite vor allen Textflüssen.
    • Beginnen Sie einen neuen Textfluss (dadurch wird auch ein neues Kapitel erstellt).
    • Passen Sie die Größe eines Fließtextrahmens an (dadurch wird Text auf die nächste Seite verschoben).
      Tip: Achten Sie beim Anpassen der Größe eines Fließtextrahmens darauf, dass der Inhalt nicht am Ende des Textflusses abgeschnitten wird.

 

Erstellen eines Inhaltsverzeichnisses in der Titelei

Wenn Sie in der Titelei eine eigene Inhaltsverzeichnisseite erstellen möchten, verwenden Sie dazu das Hyperlink-Tool, das in BookWright eine Verknüpfung zu den entsprechenden Seiten herstellt. Die Seitenzahlen sind im eBook zwar irrelevant, durch Klicken auf die Links wird der Leser aber zur gewünschten Stelle im eBook weitergeleitet.

Tip: Wenn Sie ein eigenes verknüpftes Inhaltsverzeichnis erstellen, sollten Sie die Formatierung möglichst einfach gestalten. Vermeiden Sie gepunktete Linien ("............"), da das Layout nicht einheitlich sein wird. Vermeiden Sie auch die Auflistung der gedruckten Seitenzahlen, da diese nicht mit den "Seitenzahlen" im eBook übereinstimmen.

 

< Zurück   Weiter >

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen
Anmelden